Ù Û
Merken
Ù È
Gemerkt
>
Unterwegs lesen
& À
Diese Geschichte Freunden zeigen

Orte und Regionen Fialas Freeride – Wolekleskarspitze

  • Brotzeit auf dem Wunschgipfel?
    Brotzeit auf dem Wunschgipfel?
    Quelle: © Martin Fiala
  • Die letzten Meter auf die Wolekleskarspitze
    Die letzten Meter auf die Wolekleskarspitze
    Quelle: © Martin Fiala
   
/
Geschichte / Karte / Orte und Regionen

Schlagwörter

Porträt, Berge, Alpen

Bewertungen

Community

Geschichte (0)
99999

Service

drucken

> ö
01.03.2011 Orte und Regionen
Nach dem Noppenkar nimmt Skicrosser Martin Fiala im Rahmen seines Projekts Hornbachkette, dessen Ziel es ist, in diesem Jahr alle Gipfel der Hornbachkette zu besteigen und abzufahren, das Wolekleskar ins Auge.

Brotzeit auf dem Wunschgipfel?

Brotzeit auf dem Wunschgipfel?
Quelle: © Martin Fiala
Serrano Schinken und Mozzarella vor der wunderschönen, lichtüberfluteten Kulisse der Hornbachkette – das ist die Krönung einer Tour, deren Ziel erst im Laufe des Tages festgelegt wurde. Beim Aufstieg durch das Haglertal steht der Gipfel, den Martin Fiala und sein Freund und Kollege Andy Schauer an diesem Tag erklimmen wollen, noch nicht fest. Wunschziel ist die Sattelkarspitze, aber die Vorraussetzungen sind nicht perfekt und das Gelingen ungewiss.
Nach 300 Höhenmetern, die zu Fuß vom Startpunkt Häselgehr zurückgelegt werden müssen, können die beiden endlich die Skier anschnallen. Weitere 1000 Höhenmeter werden gut gelaunt und ohne größere Anstrengung überwunden, bis die erste Etappe zum Wolekleskar geschafft ist. Nun liegt es an Martin und Andy die Alternativen für den weiteren Verlauf der Tour zu diskutieren. Welchem Gipfel wird Fiala heute seine „First Line“ verpassen? Man muss sich schließlich eingestehen, dass der Durchstieg zum Wunschziel, der Sattelkarspitze, zu viele Komplikationen verspricht – stattdessen wird nun die Wolekleskarspitze anvisiert.

Die letzten Meter auf die Wolekleskarspitze

Die letzten Meter auf die Wolekleskarspitze
Quelle: © Martin Fiala
Für die letzten Höhenmeter wird ein Skidepot eingerichtet, weiter geht es durch einige Kletterpassagen II. Grades, bis die Spitze nach 20 Minuten schließlich glücklich erreicht wird. Auf die verdiente Pause, die von weitem Ausblick und strahlendem Sonnenschein gekrönt ist, folgt die Abfahrt durch das Gliegerkar. Die Skifahrerherzen schlagen höher als sie bei der Abfahrt durch das Kar sogar noch Powder unter die Bretter bekommen, der für die restliche Abfahrt entschädigt. Wohl behalten und etwas erschöpft geht Fialas vierter Streich zu Ende.
weiterlesen ô
Kommentare & Bewertungen (0)

Schildere Deine Eindrücke!

Kommentar
Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Ich finde die Geschichte ...
9 9 9 9 9
Vorschau ö
Heute
Findet die Geschichte .
99999

    Veröffentlichen ö
    ó Bearbeiten

    Über den Autor / die Autorin

    outdooractive.com User

    Kommentare & Bewertungen
    9=  0
    Aktuelle Bedingungen
    <  0

    Zum Autor ö

    Weitere Tourenvorschläge

    Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen!

    Zum Gewinnspiel ö
    Nein Danke, ich möchte nicht teilnehmen.
    Weiter ö

    outdooractive Gewinnspiel bis 31.10.2014

    Gewinne ein Aktiv-Wochenende in Rheinland-Pfalz!

    Werde Fan von uns auf Facebook
    Y