> Drucken
Ù Û Merken Ù È Gemerkt
Orte und Regionen

Die Inselküche Mallorcas: schlicht und deftig

Orte und Regionen • Mallorca
  • Churros und Tapas
    Churros und Tapas
    Quelle: © Alicia Vanrell
An den Küsten dominiert auf Mallorca spanische, englische oder deutsche Einheitskost – doch wer sich ins Inselinnere aufmacht, der kommt bald auf den rechten „Inselgeschmack“. Die Inselküche ist schlicht und deftig – und überaus schmackhaft.

Churros und Tapas

Churros und Tapas
Quelle: © Alicia Vanrell
Der Tag beginnt auf den Balearen mit einem Café con leche oder Chocolate con Churros – Kakao mit süßem Fettgebäck. Am späten Vormittag isst man gerne ein Pa amb Oli: ein herzhaftes Bauernbrot, das mit dem Fruchtfleisch einer reifen Tomate bestrichen wird und samt Olivenöl die Unterlage für Schinken, Käse oder Sobrassada de Mallorca, einer Schweinsstreichwurst samt Speck und Paprika, bildet. Zwischendurch genießt man gerne Tapas – Leckereien, die den kleinen Hunger stillen. Aceitunas (Oliven), Albóndigas (Fleischbällchen) oder Gambas al Ajillo (Knoblauchgarnelen), Alcachofas (Artischocken), Bocarones (Sardinen) oder Champignons mit Knoblauch liegen dann auf dem Teller. Daneben steht meist ein Gläschen mit Aioli, einer salzigen Soße aus Knoblauch und Öl. Manche greifen auch gerne mal zu Cargols (Schnecken), Frit Malloqui (geschmorte Innereien) oder zu Coca, einem Blechkuchen, der salzig oder süß mit Paprikaschoten, Wurst, Quark oder Äpfeln belegt wird.

Suppen und Eintöpfe

Suppen und Eintöpfe köcheln auf Mallorca traditionell in großen Tontöpfen, so die Sopa de verdures (Gemüse), die Sopa de peix (Fisch) oder Sopas mallorquines, ein deftiger Eintopf mit Bauernbrotscheiben, Kohl oder Mangold und Fleisch. Gut auch für den großen Hunger ist der nahrhafte Sofrit pagès aus verschiedenen Sorten Fleisch, Wurst und Kartoffeln. Die Mallorquiner lieben Tumbet, einen mit viel Olivenöl gegarten Auflauf aus Kartoffeln, Auberginen und Tomaten, der manchmal auch mit Zucchini und Paprikaschoten verfeinert wird.

Fisch und Fleisch

Fisch und Fleisch
Quelle: © Alicia Vanrell
Fisch stammt auf Mallorca oft von weither – das Mittelmeer ist bereits weitgehend leergefischt. Fisch und Meeresfrüchte stammen zumeist aus atlantischen Breiten und werden in vielfältigen Zubereitungsarten serviert: von dampfgegart bis überbacken, von gegrillt bis gebraten. Zu den schmackhaftesten Kreationen der balearischen Fleischküche gehören neben gerilltem Schwein, Rind, Lamm oder Geflügel auch die Conill amb cebes (Kaninchen mit Zwiebeln) und Escaldums, eine mit Gemüse und Mandeln verfeinerte Hühnerpfanne.

Nachspeise

Zum Abschluss eines Schlemmertages schmeckt die beliebte Crema catalana, eine feine Eiercreme mit dünner Zuckerkruste oder Ensaimadas, ein regionales Gebäck, das es nur auf der Insel gibt. Der Kräuterlikör Hierbas regt danach die Verdauung an.

outdooractive.com User
Autor
Viktoria Schmid
Aktualisierung: 06.05.2013

Community


; Kommentar
outdooractive.com User
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was Du siehst.
9 9 9 9 9
Veröffentlichen

Geschichte auf Karte entdecken

Karte / Die Inselküche Mallorcas: schlicht und deftig

Ausflugsziele und Freizeittipps in der Region

Werde Fan von uns auf Facebook
Y