Kanufahren

Kanu_1

Das Element Wasser bietet unzählige Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten: Auf Seen, Bächen und Flüssen lassen sich unvergessliche Kanutouren machen. Was es beim Kanu für verschiedene Bootstypen gibt, was es bei einer Kanutour zu beachten gilt, für wen Kanutouren geeignet sind und welche Ausrüstungsgegenstände für unvergesslichen Paddelspaß notwendig sind, erfahrt Ihr in unserem Artikel.


 

 

Was ist ein Kanu?

Kanu ist der Oberbegriff für sämtliche Boote, die mit Blick in Fahrtrichtung gepaddelt werden. Das Kanu wird mit Muskelkraft und einem Paddel bewegt und gesteuert. Anders als beim Rudern ist das Paddel aber nicht fest mit dem Boot verbunden. Die wesentlichen Gattungen von Kanus sind Kajaks und Kanadier.

Autor: Tero Laakso
Quelle: flickr.com, CC BY-SA 2.0
Kajaks

Der Kajak stammt ursprünglich von den Eskimos ab und ist bis auf die Sitzöffnung völlig geschlossen. Die Fortbewegung geschieht mit Hilfe eines Doppelpaddels. Da der Kajak relativ leicht und sehr wendig ist, wird er vor allem für sportliche Touren und für Wildwasserfahrten verwendet. Ebenso bekannt wie das Kajak ist die Eskimorolle, ein Rettungsmanöver, mit dem man den Körper im Falle des Kenterns durch großen Schwung aus den Hüften wieder aus dem Wasser befreit.

Autor: Les Haines
Quelle: flickr.com, CC BY 2.0
Kanadier

Kanadier stammen aus Nordamerika und wurden dort von den Indianern zum Fischfang, zur Jagd und zum Transport genutzt. Die Boote sind relativ groß, im Gegensatz zum Kajak oben offen und werden mit einem Stechpaddel gefahren, meist von mehreren Personen. Kanadier liegen relativ sicher im Wasser und Kentern nicht so leicht wie Kajaks. Deshalb sind sie eher für Spazierfahrten als für sportliche Touren und sind somit auch für Familienausflüge mit Kindern gut geeignet.

Olympische Disziplinen mit dem Kanu
  • Kanurennsport
    • Kanurennsport ist ein Oberbegriff für wassersportliche Wettkämpfe mit Kajaks oder Kanadiern, die über verschieden lange Strecken in ruhigen Gewässern stattfinden.
  • Kanuslalom
    • Beim Kanuslalom wird mit Kajaks oder Kanadiern im Wildwasser Slalom um verschiedene Elemente gefahren.

 

Sind Kanutouren gefährlich?

Aktivitäten auf dem Wasser sind grundsätzlich nicht ungefährlich. Es gibt verschiedene Gefahren, mit denen Wassersportler umgehen müssen. Man unterscheidet dabei subjektive und objektive Gefahren. Subjektive Gefahren ergeben sich durch die Handlung des Sportlers selbst und liegen im eigenen Verantwortungsbereich. Objektive Gefahren hingegen sind nicht vom Wassersportler beeinflussbar. Dennoch zählt Kanufahren zu den risikoarmen Wasseraktivitäten, vor allem, wenn die Tour auf ruhigen Gewässern stattfindet. Höher ist die Verletzungsgefahr im Wildwasser, wenn auch das Risiko zum Kentern steigt.

Wie funktioniert Kanu fahren?

Subjektive Gefahren
  • Mangel an Erfahrung auf dem Wasser
  • Mangel an Erfahrung mit der Ausrüstung
  • Fehleinschätzung des Windes und der Wasserströmung
  • Selbstüberschätzung
  • Erschöpfung
  • Fehleinschätzungen des Wetters
  • Gruppendynamik
  • Fehleinschätzung von Schwierigkeiten
  • Unzureichendes Schwimm-Können

Objektive Gefahren

  • Starker Wind
  • Kälte
  • Regen
  • Gewitter
  • Starke Stromschnellen
  • Wasserströmungen

 

Voraussetzungen für Kanutouren

Kanufahren als Freizeitaktivität ist grundsätzlich leicht und ein Einstieg ist für Kinder und Erwachsenen ohne größere Vorkenntnisse möglich. Unabhängig vom Alter müssen Kanufahrer gut schwimmen können, um im Falle einer Kenterung sicher das Ufer zu erreichen. Und selbst gute Schwimmer sollten auf dem Wasser eine Schwimmweste tragen. Zwar hat man beim Kanufahren nicht mit extremen Situationen wie Wind und hohe Wellen zu tun, dennoch sollte man vor Aktivitäten auf dem Wasser die aktuellen wind- und Wetterwarnungen checken, um sich nicht unnötig in Gefahr zu bringen.

 

Ausrüstung

Wer auf dem Wasser unterwegs ist, braucht die richtige Ausrüstung. Nur eine gute und der Aktivität entsprechende Ausrüstung steigert die Sicherheit und auch den Spaßfaktor. Wir haben für Kanutouren eine Übersicht über die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände erstellt. Die Ausrüstungsliste ist als Hilfestellung bei der Planung einer Kanutour gedacht.

  • Kanu (Kajak oder Kanadier)
  • Paddel
  • Schwimmweste
  • Sonnenschutzcreme
  • Sonnenbrille
  • Kopfbedeckung
  • Regenschutz
  • Ersatzkleidung
  • Fest sitzende Schuhe, die nass werden können
  • Karte mit Streckenverlauf und Ausstiegsstellen
  • Wasserfeste Gepäckbehältnisse
  • Proviant
  • Erste-Hilfe-Set
  • Mückenspray

 

Ratschläge für schöne Kanutouren

  • Das Kanu sollte nur an markierten Stellen bestiegen oder verlassen werden, um die Uferböschungen zu schützen.
  • Schilfzonen und Flachwassergebiete bestenfalls meiden, weil hier Wasservögel leben und brüten.
  • Während der gesamten Fahrt sollte man immer eine Schwimmweste tragen, denn beim Kentern kann man schnell die Orientierung verlieren oder abtreiben.
  • Vorausschauend fahren, um Strömungen und Hindernisse schnell zu erkennen und umschiffen zu können.
  • Falls das Kanu zu kentern droht, auf keinen Fall auf der Seite abstützen, die sich in Richtung Wasser neigt. Besser auf die Gegenseite lehnen, um nicht umzukippen.
  • Ausschau nach Wehren und Schleusen halten und in weitem Abstand um sie herum paddeln.

Ähnliche Aktivitäten zu diesem Thema:

Top 10 / Kanufahren


1
31.08.15
In seiner jahrzehntelangen Abgeschiedenheit entlang der ehemaligen Grenze hat sich an der aufgestauten Wakenitz, zwischen dem Ratzeburger See und ...
äStrecke 12,9 km

PDauer 3:00 Std.

ùAufstieg 2 m

úAbstieg 2 m

Schwierigkeit mittel
99999
(0)


Autor:  Frank Strauß & Familie
Quelle:  Community

2
08.09.15
Eine waschechte Wildnistour in Alaska mit selbstgebautem Baumfloß von der Brooks Range bis in die Koyukuk Flats.
äStrecke 608,2 km

PDauer 99:00 Std.

ùAufstieg 1 m

úAbstieg 280 m

Schwierigkeit schwer
99999
(3)


Autor:  René Dreuse
Quelle:  Community

3
03.08.15
Das Nirgendwo auf der Tauber zwischen Eulschirbenmühle und Kloster Bronnbach fühlt sich nach Urwald an. Die 16 Flusskilometer zwischen ...
äStrecke 16,0 km

PDauer 6:00 Std.

ùAufstieg 1 m

úAbstieg 22 m

Schwierigkeit mittel
99999
(0)


Autor:  Katharina Gabel
Quelle:  Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH

4
10.07.14
Drei herrliche schilfgesäumte schmale kleine Seen, in dieser ausgeprägten Form in der Region einmalig, verbunden durch ebenfalls drei naturnahe, ...
äStrecke 9,0 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 7 m

úAbstieg 7 m

Schwierigkeit leicht
99999
(1)


Autor:  Frank Strauß & Familie
Quelle:  Community

5
05.10.15
Bei der Blue Safari fahren wir mit einer Dhow von Unguja Ukuu zu einer Sandbank, bei der wir ein paar Früchte essen und im Meer schnorcheln können, ...
äStrecke 29,0 km

PDauer 7:00 Std.

ùAufstieg 0 m

úAbstieg 0 m

Schwierigkeit leicht
99999
(0)


Autor:  Christoph Steinweg
Quelle:  Outdooractive Redaktion

6
04.03.10
Ein Naturerlebnis der besonderen Art
äStrecke 19,1 km

PDauer 6:00 Std.

ùAufstieg 0 m

úAbstieg 0 m

Schwierigkeit mittel
99999
(1)


Autor:  Armin Brunner
Quelle:  Outdooractive Redaktion

7
15.06.09
Die Inselstadt Malchow, das Kloster Malchow mit seinem Orgelmuseum und die Badestrände des Fleesensees sind unsere Ziele bei dieser Kanutour.
äStrecke 9,9 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 0 m

úAbstieg 0 m

Schwierigkeit mittel
99999
(0)


Autor:  Alpstein
Quelle:  Outdooractive Redaktion

8
15.06.09
Fast die Hälfte der Fläche der Inselstadt Fürstenberg besteht aus Wasser. Unsere Kanurundtour verläuft über die Havel, den Röblinsee bis zum Ziernsee.
äStrecke 15,4 km

PDauer 4:30 Std.

ùAufstieg 0 m

úAbstieg 0 m

Schwierigkeit mittel
99999
(0)


Autor:  Alpstein
Quelle:  Outdooractive Redaktion

9
15.06.09
Die Seen im Müritz Nationalpark scheinen seit vielen Jahren unberührt. So können wir die Tierwelt beobachten und die Stille auf dem Wasser genießen.
äStrecke 10,8 km

PDauer 4:00 Std.

ùAufstieg 0 m

úAbstieg 0 m

Schwierigkeit schwer
99999
(0)


Autor:  Alpstein
Quelle:  Outdooractive Redaktion

10
15.06.09
Unsere Kanutour führt uns über den Grienericksee und den Rheinsberger See. Vom Wasser aus haben wir eine faszinierende Sicht auf die Schloss- und ...
äStrecke 13,5 km

PDauer 3:30 Std.

ùAufstieg 0 m

úAbstieg 0 m

Schwierigkeit mittel
99999
(0)


Autor:  Alpstein
Quelle:  Outdooractive Redaktion

Kanufahren / Karte mit allen Touren anzeigen ›

Reiseländer: Mit einem Klick mehr erfahren


Werde Fan von uns auf Facebook
Y