Pfälzer Höhenweg Etappe 07 Lauterecken - Wolfstein - Fernwanderweg - Pfalz

 
Ù Û
Merken
Ù È
Gemerkt
>
Tour drucken
& À
Diese Tour Freunden zeigen

Fernwanderweg Top Pfälzer Höhenweg Etappe 07 Lauterecken - Wolfstein

  • Mitten im Zentrum ragt die Kirche in Wolfstein auf.
    Mitten im Zentrum ragt die Kirche in Wolfstein auf.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Zwischen Feldern und Wiesen verläuft der Pfälzer Höhenweg.
    Zwischen Feldern und Wiesen verläuft der Pfälzer Höhenweg.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Zwischen dichtem Wald blitzt die Ruine Neuwolfstein hervor.
    Zwischen dichtem Wald blitzt die Ruine Neuwolfstein hervor.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Schön anzusehen ist die geschwungene Brücke in Lauterecken.
    Schön anzusehen ist die geschwungene Brücke in Lauterecken.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Am belebten Kirchplatz in Lauterecken.
    Am belebten Kirchplatz in Lauterecken.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Am Bahnhof Wolfstein endet der Pfälzer Höhenweg.
    Am Bahnhof Wolfstein endet der Pfälzer Höhenweg.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Beschaulich zeigt sich das Zentrum von Wolfstein.
    Beschaulich zeigt sich das Zentrum von Wolfstein.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Im dichten Wald befinden sich die Ruinen von Burg Neuwolfstein und Altwolfstein.
    Im dichten Wald befinden sich die Ruinen von Burg Neuwolfstein und Altwolfstein.
    Autor: Verbandsgemeindeverwaltung Wolfstein, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Durch das Blätterdach erhascht man einen kurzen Blick auf die Ruine Neuwolfstein.
    Durch das Blätterdach erhascht man einen kurzen Blick auf die Ruine Neuwolfstein.
    Autor: Verbandsgemeindeverwaltung Wolfstein, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Ein schöner Rundblick über die bewaldeten Hügel bietet sich vom Selberg.
    Ein schöner Rundblick über die bewaldeten Hügel bietet sich vom Selberg.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Imposant thront die Burgruine Altwolfstein hoch über dem Städtchen.
    Imposant thront die Burgruine Altwolfstein hoch über dem Städtchen.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
  • Schräg am Hang wurde die Kirche in Lohnweiler erbaut.
    Schräg am Hang wurde die Kirche in Lohnweiler erbaut.
    Autor: Sandra Fischer, Quelle: outdooractive Redaktion
   
/
Tour / Karte / Fernwanderweg
medium elevationprofile
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Fahrradgeschäft "Der Radgeber" Altes Kriegerdenkmal mit Aussichtsturm Schloss Veldenz Wohnmobilstellplatz "Villa Toskana" Roseninsel & Sobernonplatz Ruine Altwolfstein Ruine Neuwolfstein Burg Neuwolfstein Camping am Königsberg

Tourdaten

Fernwanderweg

Strecke ä 22,2 km
Dauer P 7:00 h
Aufstieg â 781 m
Abstieg à 766 m
Schwierigkeit mittel
Kondition
Technik
Höhenlage
542 m
159 m

Wetter Heute

powered by MetGIS

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Bewertungen

Autoren

Erlebnis
Landschaft

Community

Tour (0)
99999

Community

Service

Druck & Download

> PDF GPX KML

einbetten

¯ Tour einbetten

Fitness

Kalorienverbrauch berechnen

Mobil

Eigenschaften

Streckentour
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
botanische Highlights
Fernwanderwege

Auszeichnungen (& Barrierefreiheit)

mit Einkehrmöglichkeit mit Einkehrmöglichkeit
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Diese Tour wird präsentiert von:
Pfalz Touristik e.V. ö
mehr Touren ö

Autor: , zuletzt geändert am 25.11.2014
Die letzte Etappe des Pfälzer Höhenwegs führt von Lauterecken über Lohnweiler durch die schattigen Wälder des Königsbergsmassivs bis Wolfstein. Auf der rund 21 km langen Strecke passieren wir die romantischen Burgruinen Alt- und Neuwolfstein.

Pfalz: Aussichtsreicher Fernwanderweg


Autorentipp!

Tobias Kauf:  „Lohnenswert ist eine Draisinentourauf den stillgelegten Bahngleisen bei Lauterecken.

 





Wegbeschreibung der Fernwanderweg mit Einkehrmöglichkeit


Wir beginnen die letzte Etappe des Pfälzer Höhenwegs in der pittoresken Altstadt von Lauterecken. Am Fluss entlang legen wir die ersten Kilometer zurück und steigen bei Lohnweiler aus dem Lautertal hinauf auf die Höhe. Bequeme Wald- und Feldwege führen uns in sanftem Auf und Ab zu den malerischen Burgruinen Altwolfstein (1) und Neuwolfstein (2), die am Hang über dem Lautertal thronen. Im dichten Wald windet sich der Weg weiter hinauf ins sogenannte Königsland. Zu dem bewaldeten Bergmassiv zählen neben dem 568 m hohen Königsberg auch der Leienberg und Hahnenkopf, die wir beide passieren. Am südlichen Ende des Königslands gelangen wir zum 546 m hohen Selberg (3). Auf dem bewaldeten Gipfel steht neben der Selberghütte auch ein stählerner Aussichtsturm (4), der 1969 errichtet wurde und einen herrlichen Rundblick ermöglicht. Im schattigen Wald beginnen wir anschließend den finalen Abstieg und wandern zwischen saftigen Wiesen und Feldern hinab nach Wolfstein im malerischen Lautertal. Vom südlichen Ortsrand kommen wir am Rathausplatz vorbei und erreichen am Bahnhof das Ende des Pfälzer Höhenwegs.
Auf der letzten Etappe besteht eine Anschlussmöglichkeit an den Veldenz-Wanderweg und den Remigius-Weg, die beide durch das Herz des Pfälzer Berglands führen.

 



Startpunkt der Tour

Zentrum von Lauterecken

Zielpunkt der Tour

Wolfstein Bahnhof

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz,
sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten
vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist,
sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

 



Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.



Informationsmaterial


Karte

Public Press Wanderkarte Pfälzer Höhenweg im Maßstab 1:25.000, deutsch, Leporello Falzung mit 14 Teilkarten, GPS-genau, fünf redaktionelle Seiten mit Ausflugszielen und Einkehrtipps. Weitere Hauptwanderwege enthalten. ISBN 978-3-89920-645-6, Preis: 4,95€ Direkt hier bestellen: http://www.pfalz.de/shop/pfaelzer-buecher

Weitere Infos / Links

Einkehrmöglichkeiten:

Sonntags haben die Hütten in Rutsweiler und auf dem Selberg geöffnet
Rutsweiler Hütte: ganzjährig sonntags von 09.- 18.00 Uhr
Selberg Hütte: ganzjährig sonntags von 10.- 17.00 Uhr

Lauterecken

Verbandsgemeinde Wolfstein

Verbandsgemeinde Lauterecken

 



 





Anreise


Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lauterecken

Anfahrt zur Fernwanderweg nach Lauterecken

A6 bis Ausfahrt Kaiserslautern-West, weiter über B270 nach Lauterecken, oder über A62 bis Ausfahrt Kusel, weiter über B420 nach Lauterecken.

Parken

Im Zentrum von Lauterecken

Schutzgebiete (1) I
Fauna-Flora-Habitat-Gebiet
Königsberg I
Natura 2000 ist die offizielle Bezeichnung für ein Netz von Schutzgebieten, das innerhalb der Europäischen Union nach den Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie errichtet wird. Sein Zweck ist der ...
Regeln
Bitte keinen Lärm machen.
Bitte nicht abseits der Wege gehen.
Bitte kein offenes Feuer machen.
Bitte nur auf den markierten Flächen zelten.
Bitte keine Pflanzen und Tiere aussiedeln.
Bitte keine Pflanzen pflücken.
Bitte keine Pilze sammeln.
Bitte keine Steine oder Mineralien sammeln.
Bitte keine Tiere füttern.
Bitte keinen Müll liegen lassen.

weiterlesen ô

Community


; Kommentar
< Aktuelle Bedingung
outdooractive.com User
Du hast noch nichts ausgefüllt. Schreib' doch was nettes, lade Bilder hoch oder bewerte, was Du siehst.
9 9 9 9 9
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Veröffentlichen ö
ó  Zurück zur Eingabe

Aktuelle Bedingung erstellen

R
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
*Pflichtfeld
Speichern ö
Veröffentlichen ö
Abbrechen X
Löschen X
Eingabe abgebrochen.
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Punkt auf die Karte setzen.
Die neue aktuelle Bedingung wurde erfolgreich gespeichert! Danke fürs Eingeben.
Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
Die Änderung zur aktuellen Bedingung wurden erfolgreich gespeichert. Danke für die Arbeit.
Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
Die aktuelle Bedingung wurde gelöscht.
Das Löschen der aktuellen Bedingung schlug fehl.
Keine Änderung. Speichern ist nicht nötig.
Schließen, ohne die Änderungen zu speichern?
Die aktuelle Bedingung wird für immer gelöscht.
neue aktuelle Bedingung anlegen
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten ö
Abbrechen X
Bearbeiten ö

Aktuelle Bedingung erstellen

Punkt auf Karte ändern
<
R Ë
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
*Pflichtfeld
Veröffentlichen ö
Bitte zumindest einen Titel eingeben.
Aktuelle Bedingungen in der Umgebung ô ò
weiterlesen ô

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.

.KML-Datei


.GPX-Track

Wegpunkte für diese Tour als Waypoints exportieren
Das Gefahrenpotential einer Ski- oder Schneeschuhtour dient der besseren Planbarkeit einer Unternehmung und bietet eine Hilfestellung bei der Einschätzung der Risiken einer geplanten Tour. 1=niedrig bis 6=hoch.

Das Gefahrenpotential wird von den Tourenautoren bewertet nach Kriterien wie "Hangneigung", "Hangexposition", "Schlüsselstellen", "Orientierung", "Gefahr von Wächten" oder "Spaltengefahr" ermittelt. Diese Kriterien beziehen sich auf das Gelände, das bei dem angegebenen Tourenverlauf im Aufstieg und während der Abfahrt/des Abstiegs begangen wird.

Das Gefahrenpotential ist immer in Zusammenhang mit der aktuellen Lawinenwarnstufe zu bringen. Bei hoher Lawinengefahr kann auch eine Tour mit niedrigem Gefahrenpotential gefährlich sein. Eine Tour mit hohem Gefahrenpotential kann nur bei geringer Lawinenwarnstufe begangen werden.
Die Exposition bezeichnet die Ausrichtung der Hänge/Flanken, die während einer Tour hauptsächlich befahren/begangen werden.
Berechnen Sie Ihren Kalorienverbrauch bei dieser Tour.
Geschlecht:
Alter:
Gewicht:

Kalorienverbrauch:
-- kcal

Nutze das kostenlose Widget, um diese Tour auf Deiner Webseite anzuzeigen.

  1. Passende Größe wählen
  2. AGB zustimmen
  3. HTML-Code kopieren und einbetten
Klein (256px x 437px)
Groß (620px x 680px)
Individuelle Größe
(funktioniert am Besten ab einer Größe von 500px x 650px)  px   x    px
Vorschau ö

Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden.

Vorschau

  • 13 Wegpunkte
  • ü
Pfalz
Der Turm bietet einen herrlichen Blick über Lauterecken und Umgebung. Turmbesichtigung nur nach ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
Sie finden uns in Lauterecken, im Herzen des Nordpfälzer Berglands, wo auch Glan und Lauter sich zusammen tun. Unser typischer Landgasthof ...
 

Bewertung (0)
99999
(0)

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
RegioRad Vermietung und Fahrradgeschäft Unsere RegioRad-Vermietung hat 60 Mieträder und bietet ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
Stellplatz: Villa Toscana Anzahl: 30 Art: Gebührenpflichtiger Stellplatz (6 €/ Nacht/ Wohnmobil) Beschreibung: geschottert, z.T. ...
 

Bewertung (0)
99999
(0)

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
Neues Schloss erbaut von dem Pfalzgraf Georg Gustav von Veldenz Lauterecken im 17. Jahrundert. ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
Ein schönes, mitten in der Stadt gelegenes, ruhiges Plätzchen, an dem Sie sich einmal richtig ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz

Autor: 
Quelle:  Outdooractive Redaktion

Pfalz
Kaiser Rotbart gründete um 1170 auf einem Felsgrat des Königsberges die Burg Altwolfstein. ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz

Autor: 
Quelle:  Outdooractive Redaktion

Pfalz
Rudolf von Habsburg begann im Jahr 1275 mit dem Bau der Burg. Sie wurde zum Teil im dreißigjährigen ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
Öffnungszeiten Mitte Mai bis Mitte September tägl. 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Pfalz
Kein trockenes Industriedenkmal, sondern ein spannendes Erlebnis unter Tage erwartet Sie im ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

Die kleine Stadt Wolfstein am Königsberg kann durch ihre mehr als 730 jährige Vergangenheit so ...

Autor: 
Quelle:  Pfalz Touristik e.V.

  • 13 Wegpunkte
  • ¢
P : Std.
ä  km
â  m
à  m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigenò Höhenprofil verbergenô
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Weitere Tourenvorschläge

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen!

Zum Gewinnspiel ö
Nein Danke, ich möchte nicht teilnehmen.
Weiter ö

Outdooractive Gewinnspiel bis 31.12.2014

ORTOVOX schenkt Dir ein Stück Sicherheit

Werde Fan von uns auf Facebook
Y