Rheinland-Pfalz

Das Bundesland im Westen Deutschlands ist ein altes europäisches Kulturland, das inmitten des Rheinischen Schiefergebirges liegt. Der Wechsel zwischen den idyllischen Flusslandschaften und den naturnahen Mittelgebirgen, den historischen Städten und malerischen Orten, bekannten Weinregionen und romantischen Burgen machen den besonderen Reiz dieser Region aus.

Vor allem kulinarisch bleibt es spannend: Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten. Die meist traditionellen Gerichte, die über die Jahrhunderte überliefert wurden, reichen von leicht über süß bis zu deftig und herzhaft.

In Rheinland-Pfalz kann man inmitten einer malerischen Landschaft aus lieblichen Hügeln, dichten Wäldern, sanft dahinströmenden Flüssen und romantischen Orten das Leben so richtig genießen. Zum Beispiel beim Wandern oder Radeln:

Wir erleben das WanderWunder Rheinland-Pfalz mit seinem ganzen Angebot an Premium-, Rund- und Fernwanderwegen. Wir können durch die unterschiedlichsten Landschaftsformen streifen und einige von Deutschlands bekanntesten Prädikatswegen (Eifelsteig, Rheinsteig...) unter die Sohlen nehmen.

Das RadWanderland ermöglicht es hingegen allen Radfreunden, das Bundesland auf zwei Rädern zu erkunden. Das gut ausgebaute Radwegenetz hat einiges zu bieten: Flach geht es an den Flussläufen von Ahr, Lahn, Mosel-Saar, Kyll, Nahe und Rhein entlang. Wer auch eine Steigung nicht scheut, wird mit schönen Ausblicken über den Hunsrück, den Westerwald und die Eifel belohnt. Eingekehrt wird hinterher "landestypisch" in kleinen Winzerorten, etwa in Rheinhessen.

Kulinarische und kulturelle Highlights gibt es hier ebenso zu entdecken wie eine herrlich urwüchsige Natur. Jede der zehn Regionen dieses Bundeslandes besticht durch ihre Einzigartigkeit, doch allen gemeinsam ist die Gastfreundschaft ihrer Menschen.

Das Ahrtal

Weinfreunde kommen im Ahrtal voll auf ihre Kosten. Aus den Reben, die auf den steilen, sonnigen Hangterrassen oberhalb der Ahr wachsen, werden deutsche Spitzen-Rotweine gekeltert. Verkosten lassen sich die edlen Tropfen auf zahlreichen Weinfesten in Mayschoss, Ahrweiler oder Dernau. Neben Wein sprudeln im Ahrtal auch Heilquellen. In den Wellness-Zentren Bad Breising, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Bad Bondorf kann man nach einem erfüllten Tag auf dem Rotweinwanderweg entspannen und neue Kraft tanken.

Die Eifel

Diese Kraft kann man auf Entdeckungstouren in der Eifel gut gebrauchen. Denn die zahlreichen Wanderwege in diesem Mittelgebirge zwischen Mosel und Ahr führen über aussichtsreiche Höhen und durch romantische Bachtäler. Wälder, Kraterseen, Maare, Burgen, Klöster und reizvolle Orte säumen den Wegesrand. Wildnis wird im Nationalpark Eifel hautnah erlebbar.

Der Hunsrück

Ebenso wie die Eifel ist auch der Hunsrück ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Den besten Blick über dieses von Mosel, Nahe, Rhein und Saar eingerahmte Mittelgebirge mit seinen ausgedehnten Wäldern, Wiesen und Tälern genießt man vom 818 m hohen Gipfel des Erbeskopfs. Wanderer können auf den Spuren der Römer und Kelten die Gegend entdecken.

Das Tal der Mosel

Wer neben der herb-schönen Landschaft der Mittelgebirge auch die lieblichen Flusslandschaften des Bundeslandes kennenlernen möchte, dem sei das Tal der Mosel zwischen Trier und Koblenz empfohlen. Bereits die Römer besiedelten diese Region, die heute zu den schönsten Flusstälern Deutschlands zählt. Am besten lässt sich die uralte Kulturlandschaft mit ihren unzähligen Burgen, malerischen Weinorten und Rebhängen auf einer Wanderung, einer Rad- oder einer Kanutour erkunden.

Das Naheland

Ein weiterer Schatz von Rheinland-Pfalz – im wahrsten Sinne des Wortes – ist das Naheland mit dem deutschen Edelsteinzentrum Idar-Oberstein. Neben den Edelsteinen ist die Region auch reich an Thermalquellen, deren heilsame Wirkung man in Bad Kreuznach, Bad Münster und Bad Sobernheim genießen kann.

Die Pfalz

Einen Reichtum anderer Art offenbart die Pfalz. Dank des milden Klimas gedeihen hier mediterrane Gewächse wie Mandel-, Feigen-, Zitronenbäume und Oleanderbüsche sowie aromatische Weintrauben. Der Naturpark Pfälzerwald, der Teil des grenzüberschreitenden UNESCO-Biosphärenreservates  Pfälzer Wald/ Nordvogesen ist, stellt das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands dar. Ein weiteres Highlight in der Pfalz ist die größte Buntsandstein-Felslandschaft Europas – also ideale Voraussetzungen für spannende und erlebnisreiche Touren.

Die Region Rheinhessen

Einen weiteren Rekord, nämlich den des größten deutschen Weinanbaugebietes, hält die kulturell vielfältige Region Rheinhessen bereit. Hier bildet das Nebeneinander von städtischem Ambiente in Mainz, Worms oder Alzey und südlich-ländlichem Charme in den zahlreichen Winzerdörfern eine reizvolle Kombination. Das rheinhessische Hügelland und die rheinhessische Schweiz sind lohnende Ziele für Wander- und Radtouren.

Das Rheintal

Doch was wäre Rheinland-Pfalz ohne den sagenumwobenen und weltberühmten Rhein. Inmitten von Weinbergen, majestätischen Burgen und beeindruckenden Felsformationen schlängelt sich der Rhein durch eine Bilderbuchlandschaft dahin, die bereits Generationen begeistert hat und von der UNESCO zum Welterbe ernannt wurde.

Der Westerwald

Die letzte der neun Regionen ist der von Sieg, Dill, Lahn und Rhein umgebene Westerwald. Diese ursprüngliche, basaltreiche Gegend, in der die Keramikherstellung eine lange Tradition hat, eignet sich hervorragend zum Wandern, Radfahren und Nordic Walking.

Weitere Informationen bekommt Ihr auch hier:

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103 - 105
56068 Koblenz

Telefon: 01805/7574636
Telefax: 0261/9152040

Homepage

E-Mail: info@rlp-info.de

 

mehr zeigen ô

Die Top 10 Touren der Region

1
Am 21.04.10
Der Jakobsweg Speyer-Metz führt uns von der alten Römerstadt Speyer durch die Rheinebene zur Deutschen Weinstraße und in den ...
äStrecke 290,2 km

PDauer 76:00 Std.

ùAufstieg 2839 m

úAbstieg 2770 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Patrick Küpper
Quelle:  outdooractive Redaktion

2
Am 16.03.11
Von der einzigen unzerstörten Höhenburg am Mittelrhein bringen uns zahlreiche Auf- und Abstiege durch die reizvollen Wälder des ...
äStrecke 14,7 km

PDauer 5:00 Std.

ùAufstieg 803 m

úAbstieg 793 m

Schwierigkeit schwer

Autor:  Silke Hertel
Quelle:  outdooractive Redaktion

3
Am 26.04.10
Der Jakobsweg Marburg-Köln führt uns von der Grabeskriche der Heiligen Elisabeth in Marburg durch das westliche Hessen, das Sieger- und das ...
äStrecke 165,8 km

PDauer 50:00 Std.

ùAufstieg 2493 m

úAbstieg 2632 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Patrick Küpper
Quelle:  outdooractive Redaktion

4
Am 28.08.09
Durch das Trifelsland wandern wir zum imposanten Felsmassiv Asselstein. Der anschließende Aufstieg zum Aussichtsturm auf dem Rehberg lohnt sich, ...
äStrecke 12,1 km

PDauer 4:45 Std.

ùAufstieg 578 m

úAbstieg 577 m

Schwierigkeit schwer

Autor:  Christina Abele
Quelle:  Südliche Weinstrasse e.V.

5
Am 26.04.10
Auf dem Jakobsweg Bonn-Trier-Schengen pilgern wir vom Rhein über die Eifel bis ans deutsch-luxemburgisch-französische Dreiländerdreieck ...
äStrecke 278,9 km

PDauer 77:00 Std.

ùAufstieg 3272 m

úAbstieg 3182 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Patrick Küpper
Quelle:  outdooractive Redaktion

6
Am 22.02.10
Die 4-Burgen-Tour führt uns von Nothweiler aus zu vier eindrucksvollen Burgruinen, die zum Teil im Elsass liegen. Dort können wir bei einer ...
äStrecke 12,5 km

PDauer 4:10 Std.

ùAufstieg 541 m

úAbstieg 541 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Patrick Küpper
Quelle:  outdooractive Redaktion

7
Am 03.01.11
 Teilstück des internationalen Radfern­wegs entlang des Rheins.
äStrecke 113,0 km

PDauer 7:40 Std.

ùAufstieg 146 m

úAbstieg 150 m

Schwierigkeit schwer

Autor:  Rita Nitsche
Quelle:  Stadtverwaltung Speyer

8
Am 16.03.11
Die „Erklimmung“ der mit knapp 618 m Höhe mächtigsten Erhebung im Gerolsteiner Land, der Dietzenley, belohnt mit weiten ...
äStrecke 24,1 km

PDauer 6:30 Std.

ùAufstieg 811 m

úAbstieg 715 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Team Produkte
Eifel Tourismus (ET) GmbH
Quelle:  Eifel Tourismus GmbH

9
Am 15.06.09
Diese Wanderung bietet herrliche Naturerlebnisse im wildromantischen Karlstal, das mit seinen Sandsteinfelsen zu den schönsten Schluchten im ...
äStrecke 11,8 km

PDauer 3:30 Std.

ùAufstieg 316 m

úAbstieg 316 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Malin Frank
Quelle:  outdooractive Redaktion

10
Am 01.06.11
Eine Höhen- und Klammwanderung in einem: Schon nach wenigen Metern geht es steil bergab in das enge, tiefe Kerbtal, das sich der Baybach in den ...
äStrecke 10,5 km

PDauer 4:00 Std.

ùAufstieg 413 m

úAbstieg 413 m

Schwierigkeit schwer

Autor:  Hunsrück-Touristik GmbH
Quelle:  Hunsrück-Touristik GmbH

Rheinland-Pfalz: Empfohlene Touren

Am 17.06.13
7 Weiher gehören zur Westerwälder Seenplatte bei Dreifelden, vier von ihnen sehen wir auf dieser Tour, manche so nahe, dass wir die Füße hineinstellen ...
äStrecke 15,4 km

PDauer 4:00 Std.

ùAufstieg 182 m

úAbstieg 182 m

Schwierigkeit leicht

Autor:  Karl-Georg Müller
Quelle:  outdooractive.com-Community

Am 12.10.10
Der „Romantische Hickengrund – Literatur in der Natur“ ist ein besonderer Wanderhöhepunkt, der die reizvolle Wanderregion im ...
äStrecke 23,6 km

PDauer 7:00 Std.

ùAufstieg 654 m

úAbstieg 651 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Wolfgang Todt und Ulrike Poller
Quelle:  Wandermagazin

Am 09.07.13
Was duftet wie eine blütenbunte Frühlingswiese, erinnert an schöne Stunden und tröstet bei Blessuren? Die Hunsrücker wissen ...
äStrecke 10,6 km

PDauer 4:30 Std.

ùAufstieg 404 m

úAbstieg 404 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Wolfgang Blum
Quelle:  Rhein Main Presse

Am 28.08.09
Wir erklimmen die Wahrzeichen von Annweiler - die drei Bergkegel mit den Burgen Trifels, Anebos und Scharfenberg (Münz). Neben geschichtlichen ...
äStrecke 7,5 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 463 m

úAbstieg 459 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Tourismusbüro Annweiler
Quelle:  Südliche Weinstrasse e.V.

Am 25.07.11
Von Emmelshausen auf den Hunsrückhöhen durch die Ehrbachklamm bis nach Brodenbach an der Mosel.
äStrecke 16,0 km

PDauer 4:00 Std.

ùAufstieg 249 m

úAbstieg 637 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Thomas Biersch
Quelle:  Tourist-Info Emmelshausen

Am 20.12.10
Eine Pracht-Tour! Was für ein hochgradig intensives und dichtes Wandererlebnis! Die Naturkulisse bietet der Hochwald im Norden des ...
äStrecke 14,5 km

PDauer 4:45 Std.

ùAufstieg 439 m

úAbstieg 439 m

Schwierigkeit leicht

Autor: 
Quelle:  Wandermagazin

Am 04.08.11
Vier Burgen. schöne Aussichten und eine Einkehrmöglichkeit mit großem Spielplatz sind die Ziel dieser Familienwanderung.
äStrecke 6,3 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 318 m

úAbstieg 318 m

Schwierigkeit leicht

Autor:  Anne Habermeier
Quelle:  outdooractive Redaktion

Am 13.08.09
äStrecke 19,3 km

PDauer 6:00 Std.

ùAufstieg 332 m

úAbstieg 307 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Frank Beppler
Quelle:  outdooractive.com-Community


Klicke hier und entdecke alle weiteren Freizeitangebote der Region / Rheinland-Pfalz