Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der outdooractive API

Diese AGB sind gültig ab dem 16.09.2013.

1. Geltungsbereich

Vielen Dank für die Nutzung der outdooractive API (Application Programming Interface). Der Begriff outdooractive API bezeichnet die verschiedenen Möglichkeiten, mit deren Hilfe du auf Inhalte der Outdoor-Plattform zugreifen kannst, um diese für die Nutzung auf deiner Internetseite, deinen mobilen Applikationen, Widgets oder anderen elektronischen Medien zu verwenden.

1.1 Bei diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) handelt es sich um die
Nutzungsbedingungen der ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG, Missener Straße 18,
87509 Immenstadt, Deutschland, (folgend auch als outdooractive bezeichnet) für die
Benutzung der outdooractive API.

1.2 In diesen Nutzungsbedingungen werden die erlaubten Möglichkeiten der Nutzung
  sowie die Restriktionen und Ausschlüsse detailliert beschrieben. Bitte lies also diese
  Nutzungsbedingungen sorgfältig durch. In Zweifelsfällen kannst du eine
  Erlaubnis für deinen Nutzungsfall schriftlich (Email ausreichend) anfordern.

1.3 Für die Informationen zum Datenschutz klicke bitte hier .

1.4 Zu den outdooractive Nutzungsbedingungen (AGB) klicke bitte hier .

1.5 Die outdooractive API kann Elemente der Google Maps API enthalten. Nutzt du diese
  API, erkennst du die entsprechenden Nutzungsbedingungen von Google an. Die Google Nutzungsbedingungen findest du hier .

2. Anerkennung der AGB als Vertragsgrundlage

2.1 Durch das Benutzen der outdooractive API erklärt der Nutzer, dass er diese
  Nutzungsbedingungen (AGB) gelesen und verstanden hat und sie als verbindlich für
  das Nutzungsverhältnis anerkennt. Gleiches gilt, wenn der Nutzer auf dem Portal
  outdooractive seine Registrierung eingibt.

2.2 Die Nutzungsbedingungen gelten auch dann, wenn bei der Nutzung von weiteren
  Seiten und Diensten von outdooractive sowie von weiteren und neuen Nutzungsmöglichkeiten in der outdooractive API nach der ersten Nutzung bzw.
  Registrierung nicht noch einmal ausdrücklich auf die Geltung dieser AGB hingewiesen
  wird.

3. Registrierung bei outdooractive

3.1 Für die Benutzung der outdooractive API ist es verpflichtend notwendig, sich für die
  Nutzung bei outdooractive anzumelden. Dazu kannst du das bereitgestellte
  Kontaktformular verwenden oder eine Email an API@outdooractive.com
mit den folgenden Angaben senden.

3.1.1 Name, Vorname, Email und URL des Ansprechpartners bzw. des
  umsetzenden Technologiepartners

3.1.2 Name der Anwendung

3.1.3 Kurze Beschreibung der Anwendung

3.1.4 URL der Anwendung

3.1.5 Email Adresse der Anwendung

3.2 Eine Registrierung gilt jeweils nur für eine Anwendung.

3.3 outdooractive behält sich vor, jederzeit die Zugangsverwaltung und
  Authenthifizierung umzustellen und z.B. ein Key-System zu verwenden.

4. Änderungen der AGB / Widerspruch / Kündigungsrecht

4.1 outdooractive behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Teile dieser
  Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern, zu ergänzen oder zu löschen. Im Falle
  einer solchen Änderung wird der Nutzer per Email darüber informiert. Für etwaige
  Nutzungshandlungen vor der Änderung bleiben die ursprünglichen
  Nutzungsbedingungen maßgeblich. Die weitere Benutzung der API nach einer
  Änderung bedeutet die Zustimmung des Nutzers zu einer solchen Abänderung, falls
  der Benutzer nicht innerhalb eines Monats nach der Information über die Änderung
  schriftlich widerspricht. Der Nutzer ist bei Beginn dieser Frist über die Rechtsfolgen
  eines unterbliebenen Widerspruchs zu informieren.

4.2 Im Fall des Widerspruchs eines Nutzers gegen die Änderungen der
  Nutzungsbedingungen hat outdooractive das Recht, das
  Nutzungsverhältnis mit sofortiger Wirkung zu beenden.

5. Nutzungsberechtigung und Vertragsschluss

5.1 Voraussetzung für die Nutzung der API ist der Abschluss eines Nutzungsvertrages.
  Dieser kommt zustande, indem ein Nutzer die Leistungen der API in Anspruch
  nimmt oder aber sich als Nutzer registriert (Angebot) und outdooractive den
  Zugang zum registrierten Bereich zulässt (Annahme des Angebotes).

5.2 Es besteht kein Rechtsanspruch auf Annahme als API Nutzer. outdooractive ist
  berechtigt, einen Nutzungsantrag und damit den Abschluss des Nutzungsvertrages
  ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

5.3 Voraussetzungen für die Nutzung sind:

  5.3.1 Der Nutzer übermittelt die bei der Registrierung abgefragten Daten
  wahrheitsgemäß und

  5.3.2 der Nutzer ist eine geschäftsfähige natürliche Person über 18 Jahre oder eine
  juristische Person und

  5.3.3 die Nutzung erfolgt gemäß dieser Nutzungsbestimmungen (AGB).

6. Verpflichtungen des Nutzers

6.1 Der Nutzer ist bei der Nutzung der outdooractive API verpflichtet:

  6.1.1 sämtliche Nutzungen ordnungsgemäß zu registrieren;

  6.1.2 die Nutzung der outdooractive API bei der Einbindung der Inhalte von
  outdooractive kenntlich zu machen. Die Art der Kenntlichmachung hängt von der
jeweiligen API ab und kann im Rahmen der jeweiligen API-Dokumentation
verbindlich geregelt werden.

Sofern keine abweichende Regelung vorliegt, sind die über die outdooractive API
bezogenen Inhalte mit dem outdooractive-Logo und mit folgendem Textlink kenntlich
zu machen: „Dieser Inhalt wird zur Verfügung gestellt von outdooractive – Europas
größter Outdoor-Plattform.“ Das Logo muss deutlich sichtbar eingebunden sein.
Die Darstellung des Textlinks hat der Standard-Darstellung der weiteren Inhalte zu
entsprechen.

Für kurze Darstellungen ist alternativ die Kenntlichmachung zulässig mit Logo oder
dem Textlink „Partner von outdooractive“. Kurze Darstellungen im Sinne dieses Absatzes
sind Darstellungen mit weniger als 100 Textzeichen (Leerzeichen eingeschlossen).

Die Kenntlichmachung der Inhalte ist mit der outdooractive.com-Seite zu verlinken. Dieser Link wird über die jeweilige API-Dokumentation definiert. Änderungen sind vom Nutzer zeitnah nachzuvollziehen.

  6.1.3 Der Nutzer verpflichtet sich für die Dauer der Nutzung eine Verlinkung von
seinem Internetauftritt auf die Internetseite http://www.outdooractive.com einzubinden.
Der Link darf in der Webseite nicht tiefer als Navigationshierarchie "zwei" eingebaut
werden, muss deutlich sichtbar sein und bestehen aus dem outdooractive-Logo sowie
dem Textlink „Die Website enthält Inhalte von outdooractive – Europas größter Outdoor-
Plattform.“ Ein abweichender Textlink kann von outdooractive einvernehmlich mit dem
Nutzer schriftlich (Email ausreichend) festgelegt werden.

  6.1.4 Der Nutzer verpflichtet sich, die mittels outdooractive API bezogenen Inhalte
  in seiner Anwendung NICHT für eine Suchmaschinenindizierung freizugeben.
  Dazu sind alle Seiten mit Inhalten, die von der outdooractive API bezogen werden,
  mit dem Suchmaschinenbefehl „noindex“ zu versehen. Von dieser Regelung
  ausgenommen sind Inhalte, bei denen der Nutzer selbst die Quelle der bezogenen
  Inhalte ist.

  6.1.5 Der Nutzer verpflichtet sich, die Inhalte, die er von der outdooractive API
  bezieht, regelmäßig upzudaten, jedoch mindestens einmal pro Woche.

  6.1.6 Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Darstellung der Inhalte in jedem Fall die
  Quelle mit Name und Logo sowie den Autor darzustellen. Dies gilt nur dann
  nicht, wenn die Inhalte nur als sehr reduzierte Vorschau angezeigt werden,
  ohne die Darstellung von Text.

  6.1.7 Der Nutzer verpflichtet sich, die Inhalte bei jeder Darstellung mit dem von outdooractive vergebenen Tracking-Code zu versehen. Dieser Link wird über die jeweilige API-Dokumentation definiert. Änderungen sind vom Nutzer zeitnah nachzuvollziehen.

  6.1.8 Sämtliche Link-Aufrufe von outdooractive URLs haben in regulärer Weise auf
  die Original Seite zu führen, und dürfen nicht auf Pop-up-, Pop-under-
  geframte-, animiterte- oder anderweitig manipulierte Seiten führen. Es ist
  erlaubt, ein neues full-size Browser-Window zu öffnen bei einem Klick auf
  eine outdooractive URL.

  6.1.9 Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Einbindung der Inhalte der outdooractive
  API seine User auf den Haftungsausschluss von outdooractive und die
  möglichen objektiven Gefahren hinzuweisen.

6.1.10 Der Nutzer verpflichtet sich, bei einer Speicherung von Daten aus dem
  outdooractive System für die Sicherung gegenüber unbefugten Zugriffen
  nach State-of-the-Art Methoden zu sorgen.

7. Nutzungsrestriktionen

7.1 Diese Dinge sind bei der Nutzung der outdooractive API untersagt:

  7.1.1 Kopieren, unterlizenzieren, verändern, vermieten, verkaufen, umwandeln,
  dekompilieren, verändern in Teilen oder im Ganzen der outdooractive API.

  7.1.2 Maßnahmen, Aktionen, Ermöglichen von Maßnahmen und Aktionen
  gegenüber Dritten, die einen gebündelten und nicht für normale Nutzung
  notwenigen Traffic bzw. übermäßigen Download verursachen, so dass die
  Stabilität der outdooractive Server beeinträchtigt werden.

  7.1.3 Nutzung von outdooractive Inhalten für den Betrieb oder die Bewerbung von
  gesetzeswidrigen Internetseiten bzw. Systemen, insbesondere sind dies: '
  Anwendungen mit rassistischen, ausländerfeindlichen,
  gewaltverherrlichenden, volksverhetzenden, pornografischen, beleidigenden
  sowie sittenwidrigen Inhalte, Inhalte, die andere zu strafbaren oder
  sittenwidrigen Handlungen bewegen könnten, Inhalte, die Kinder oder
  Jugendliche in ihrer Entwicklung oder Erziehung beeinträchtigen oder
  gefährden oder die Menschenwürde verletzen, Beleidigungen, Drohungen,
  Schmähkritik, Verleumdungen, Lügen, Falschinformationen über andere
  Nutzer oder Anbieter, oder Inhalte, die ein Sicherheitsrisiko darstellen, wie
  z.B. Viren.

  7.1.4 Vertrieb von Anwendungen oder Betrieb einer Seite, die in direkter
  Konkurrenz steht zu www.outdooractive.com .

  7.1.5 Vertrieb von Anwendungen oder Betrieb einer Seite, die in direkter
  Konkurrenz steht mit den weiteren Produkten oder Diensten von outdooractive.

8. Kündigung

8.1 Der Nutzer hat das Recht, das Nutzungsverhältnis jederzeit und ohne Angabe von
  Gründen zu kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen an ALPSTEIN
  Tourismus GmbH & Co. KG, Missener Strasse 18, D-87509 Immenstadt oder per
  Email an API@outdooractive.com mit dem Betreff „Kündigung API“.

8.2 outdooractive hat das Recht, den API Nutzungsvertrag jederzeit ohne Angabe von
  Gründen zu kündigen. Damit erlischt das Recht der Inanspruchnahme der
  Leistungen der outdooractive API. Die Kündigung wird dem Benutzer schriftlich oder
  per Email mitgeteilt.

8.3 Insbesondere wird outdooractive dann kündigen, wenn gegen diese
Nutzungsbedingungen (AGB) verstoßen wird, wenn Vertragsgrundlagen oder
  Nutzungsvoraussetzungen wegfallen oder bei der Registrierung falsche Angaben
  gemacht wurden. Die Haftung des Nutzers für Schäden, die bei outdooractive aus Verstößen gegen diese API-AGB resultieren, bleibt davon unberührt.

8.4 Bei Beendigung der Nutzung, gleich ob durch den Nutzer oder durch Erlöschen des
  Nutzungsrechtes oder durch Kündigung, sind unverzüglich sämtliche outdooractive
  Inhalte von den Anwendungen des Nutzers zu löschen und sämtliche Abfragen an
  die API von allen Webseiten, Mobilen Anwendungen, Widgets und anderen
  Anwendungen einzustellen und aus den Anwendungen zu entfernen.

9. Eigentumsrechte an den Inhalten von outdooractive

9.1 Alle Inhalte, die über die angeschlossenen Services verfügbar und zugänglich sind,
  sind einschließlich aller Designs, Texte, Grafiken, Videos, Anwendungen, Software,
  Datenbank und Dateien sowie die Funktionsweise und Anordnung der Seiteninhalte
  urheberrechtlich geschützt.

9.2 Jedem Nutzer der outdooractive API wird eine eingeschränkte, nicht übertragbare
  Lizenz gewährt, um die Inhalte und Dienste von outdooractive in der rechtlich
  zulässigen Weise gemäß der Nutzungsbedingungen zu nutzen, die Inhalte zu
  verwenden, auszudrucken und herunterzuladen. Auch durch das Angebot zum
  Herunterladen und Speichern von Daten zum Zweck der Anzeige in eigenen
  Anwendungen werden keine weiteren Rechte übertragen.

9.3 Jegliche unerlaubte Nutzung ist untersagt und führt zum Erlöschen dieser
  Nutzungslizenz. Bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen kann die Lizenz
  von outdooractive auch ohne Angabe von Gründen entzogen werden.

9.4 outdooractive ist eine eingetragene Marke und darf weder in Form von Begriff,
  Logo, Grafik oder Services im Ganzen oder in Teilen oder in einer Weise, die
  Verwechslungen begünstigt, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von
  outdooractive kopiert, nachgebildet oder verwendet werden.

9.5 Geschützte Marken und Namen, Bilder und Texte werden auf den Seiten in der
  Regel nicht als solche kenntlich gemacht. Das Fehlen einer solchen Kennzeichnung
  bedeutet jedoch nicht, dass es sich um einen freien Namen, ein freies Bild, einen
  freien Videoclip oder einen freien Text im Sinne des Namens-, Marken- oder
  Urheberrechts handelt.

10. Änderung und Verfügbarkeit des Angebotes

10.1 outdooractive behält sich das Recht vor, aus eigenem Ermessen und zu jeder Zeit
  auch ohne Notwendigkeit der Zustimmung durch die Nutzer und ohne
  Benachrichtigung an die Nutzer den Service outdooractive API zu verändern, URLs
  zu verändern, zu reduzieren, einzustellen oder mit Änderung dieser AGB die
  Nutzung mit weiteren Einschränkungen und Bedingungen zu versehen.

10.2 Es ist außerdem möglich, dass zeitweise verschiedene Angebote und Services der
  outdooractive API nicht verfügbar sind. Durch Ausfall von Systemen,
  Wartungsarbeiten oder Unterbrechungen in der Datenübertragung können neben
  der Verzögerung von Datenübertragungen auch Datenübertragungen unvollständig
  sein.

10.3 Dem Nutzer erwachsen aus Änderung, Wegfall oder Nichtverfügbarkeit des
  Angebotes der outdooractive API keinerlei Ansprüche, sofern nicht ausdrücklich
  anders vereinbart ist.

11. Haftung

11.1 outdooractive ist bemüht, das Angebot und die Services stets aktuell und inhaltlich
  richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht
  völlig auszuschließen.

11.2 Insbesondere erfolgt auch das Begehen und Befahren von Touren aus
  outdooractive auf eigene Gefahr. Für die Richtigkeit der Touren-Angaben,
  Beschreibungen, Karten, GPS-Tracks, Navigation, Wetterangaben, Angaben zu
  objektiven Gefahren, wie z.B. Risikopotential hinsichtlich Lawinengefahr, etc. kann
  keine Haftung übernommen werden.

11.3 Jeder, der sich im Outdoor-Bereich bewegt, setzt sich bestimmten Gefahren aus und
  ist selber dafür verantwortlich, diese richtig einzuschätzen. Man muß insbesondere:

11.3.1 seine persönliche Leistungsfähigkeit richtig einschätzen

11.3.2 die Verantwortung für die Orientierung und Navigation übernehmen

11.3.3 örtliche Bestimmungen, Begehungs- und Befahrungsverbote, zeitliche
  Beschränkungen, Naturschutz und gesetzliche Bestimmungen beachten

11.3.4 sich über objektive Gefahren erkundigen und diese selber beurteilen, z.B.
  Lawinengefahr

11.3.5 Angaben wie z.B. Öffnungszeiten von Einrichtungen und Bergbahnen,
  Begehbarkeit, aktuelle Zustände selber überprüfen

11.3.6 sich über aktuelle Bedingungen selber erkundigen, z.B. Wetter, Schneelage

11.4 Für Vorsätzlichkeit und grobe Fahrlässigkeit haftet outdooractive uneingeschränkt.

11.5 Für einfache Fahrlässigkeit haftet outdooractive nur dann, wenn die gesetzlichen
  Vertreter oder Erfüllungsgehilfen eine Pflicht verletzen, die für die Erreichung des
  Vertragszwecks von entscheidender Bedeutung ist. In diesem Fall ist die Haftung in
  der Höhe auf den vorhersehbaren entstehenden Schaden begrenzt. Die
  vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche aus dem
  Produkthaftungsgesetz und bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

11.6 outdooractive übernimmt keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit
  sowie für die Vollständigkeit der eingestellten Informationen Dritter wie z.B.
  Mitglieder der Community, Kunden, Kommunen, Werbe- und Kooperationspartner.
  Die Verantwortung für Inhalte von Dritten liegt ausschließlich bei demjenigen
  Nutzer, Autor oder Partner, der die Inhalte erstellt und veröffentlicht hat. Erlangt
  outdooractive Kenntnis von Inhalten, die über Dritte eingestellt worden sind und
  nicht den Nutzungsbedingungen entsprechen oder gesetzeswidrig sind, so wird
  outdooractive gemäß den Nutzungsbedingungen angemessen handeln. Besteht
  lediglich der Verdacht eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen, haftet
  outdooractive nicht für das Unterbleiben von Maßnahmen, es sei denn, der Verstoß
  und das Unterlassen von Maßnahmen können nachgewiesen werden.

11.7 outdooractive zeichnet auch nicht verantwortlich für die Inhalte auf anderen Seiten,
  auf die von outdooractive-Seiten aus verlinkt wird.

12. Schlussbestimmung, Salvatorische Klausel und Gerichtsstand

12.1 Für alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit der Nutzung von
  outdooractive ergeben, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12.2 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so lässt dies die
  Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen
  Bestimmung soll eine wirksame Regelung treten, die dem Ziel der unwirksamen
  Bestimmung möglichst nahekommt.

12.3 outdooractive ist berechtigt, die Erbringung aller Services jederzeit ganz oder
  teilweise auf Dritte zu übertragen.

12.4 Für Nutzer, die Kaufleute sind, wird der Gerichtsstand Kempten vereinbart. Dies gilt
  auch für Nicht-Kaufleute, sofern dies nach den deutschen Rechtsgrundlagen
  vereinbart werden darf, insbesondere wenn der Nutzer seinen Wohnsitz oder
  gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat oder unbekannten Aufenthaltes ist.

12.5 Hat der Vertragspartner von outdooractive seinen Sitz außerhalb der Europäischen
  Union, so werden alle Streitigkeiten nach der Schiedsgerichtsordnung der Industrie
  und -Handelskammer Schwaben unter Ausschluss des ordentlichen Rechtswegs
  endgültig entschieden.