Hütte merken

Hütte merken
>
Infos drucken

Alm Rainer Alm, 784 m (D)

    outdooractive.com Tour
Alm / Karte / Rainer Alm
Gebirgsregion Bayerische Voralpen

Alm
AV-Klassifizierung (i) k.A.

Schlafplätze

Anzahl Betten k.A.
Anzahl Matratzenlager k.A.
Winterraum k.A.

Öffnungszeiten

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
offen voraussichtlich offen

Wetter Heute

powered by MetGIS

Bewertungen

Hütte (0)
99999

Community

Service

einbetten

¯ Hütte einbetten

drucken

> ö
Diese Hütte wird präsentiert von:
outdooractive Redaktion ö

Die Rainer Alm liegt auf 783 m.

Touren in der Umgebung

Am 10.06.13
Auf dieser schönen Tour fahren wir von Rottach-Egern über Wildbad Kreuth zur Bairache und zurück entlang der Weißen Valepp. ...
äStrecke 46,6 km

PDauer 3:00 Std.

ùAufstieg 1329 m

úAbstieg 1329 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Marco Rues

Am 04.06.13
Auf dieser Tour fahren wir von Bad Wiessee über Rottach-Egern zunächst nach Kreuth. Von dort aus geht es vorbei an Wildbad Kreuth in die ...
äStrecke 31,2 km

PDauer 2:30 Std.

ùAufstieg 627 m

úAbstieg 627 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Marco Rues

Am 15.06.09
Von Rottach-Egern geht es rund um Wildbath Kreuth und wieder zurück an mehreren Hütten vorbei.
äStrecke 24,0 km

PDauer 1:30 Std.

ùAufstieg 187 m

úAbstieg 187 m

Schwierigkeit leicht

Autor:  Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V

Am 17.04.09
Diese aussichtsreiche Mountainbiketour führt uns meist auf breiten Schotterwegen rund um den Hirschberg. An der Buchsteinhütte ...
äStrecke 32,2 km

PDauer 4:00 Std.

ùAufstieg 708 m

úAbstieg 708 m

Schwierigkeit mittel

Autor:  Viktoria Specht


Alle Touren in Karte anzeigen ö
Kommentare & Bewertungen (0)
Aktuelle Bedingungen (0)
Direkt zur Hütte eingegebene Bedingungen
Aktuelle Bedingungen in der Umgebung
Keine direkt eingegebenen aktuellen Bedingungen gefunden.
outdooractive.com User
Aktuelle Bedingungen
Am 20.07.14 zu Tour/Bergtour/Leonhardstein
Tegernsee-Schliersee
Herbert Haller
! Beim Abstieg sehr viel Schotter oder loses Gestein. Vorsicht Rutschgefahr ansonsten gut zu begehen. Man merkt die Nähe zum Tegernsee. Einige sehr speckige Stellen. Bei Nässe daher langsam und bedacht gehen.
Einfach zu begehende Wanderung. Familiengeeignet. Jedoch ohne Kinderwagen.
Wetter: Erst sonnig und schwülheiß 29 Grad, beim Abstieg Gewitter und Starkregen auf die letzten paar Meter
Start
Start
Autor: Herbert Haller, Quelle: outdooractive.com-Community
Gipfelkreuz
Gipfelkreuz
Autor: Herbert Haller, Quelle: outdooractive.com-Community
Autor: Herbert Haller, Quelle: outdooractive.com-Community

Ich möchte hinzufügen

kommentieren
Aktuelle Bedingung
Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB. Die Reihenfolge kann anschließend durch Ziehen der grauen Balken am rechten Rand verändert werden.
Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
Ich finde die Hütte ...
9 9 9 9 9
Vorschau ö
Heute
Findet die Hütte .
99999

    Veröffentlichen ö
    ó Bearbeiten
    ó  Zurück zur Eingabe

    Aktuelle Bedingung erstellen

    R
    Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB. Die Reihenfolge kann anschließend durch Ziehen der grauen Balken am rechten Rand verändert werden.
    Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
    *Pflichtfeld
    Speichern ö
    Veröffentlichen ö
    Abbrechen X
    Löschen X
    Eingabe abgebrochen.
    Bitte einen Titel eingeben.
    Bitte einen Punkt auf die Karte setzen.
    Die neue aktuelle Bedingung wurde erfolgreich gespeichert! Danke fürs Eingeben.
    Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
    Die Änderung zur aktuellen Bedingung wurden erfolgreich gespeichert. Danke für die Arbeit.
    Das Speichern schlug fehl. Bitte später erneut versuchen.
    Die aktuelle Bedingung wurde gelöscht.
    Das Löschen der aktuellen Bedingung schlug fehl.
    Keine Änderung. Speichern ist nicht nötig.
    Schließen, ohne die Änderungen zu speichern?
    Die aktuelle Bedingung wird für immer gelöscht.
    neue aktuelle Bedingung anlegen
    Punkt auf Karte setzen
    (Klick auf Karte)
    oder
    Tipp
    Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
    Löschen X
    Bearbeiten ö
    Abbrechen X
    Bearbeiten ö

    Aktuelle Bedingung erstellen

    Punkt auf Karte ändern ö
    0
    Einfach und schnell: Je Upload bis zu 12 Bilder und 50 MB. Die Reihenfolge kann anschließend durch Ziehen der grauen Balken am rechten Rand verändert werden.
    Limit erreicht! Bitte nicht mehr als 12 Bilder und 50 MB je Upload auswählen.
    R
    *Pflichtfeld
    Vorschau ö
    abbrechen X
       
      /

      !
      Wetter:

      ó Bearbeiten
      Veröffentlichen ö
      Alm
      !
      Wetter:
        Veröffentlichen ö
        ó Bearbeiten
        Bitte zumindest einen Titel eingeben.
        Kategorie I
        Schutzhütte, die ihren ursprünglichen Charakter als Stützpunkt für Bergsteiger und Bergwanderer bewahren muss. Ihre Ausstattung ist schlicht, einfache Verköstigung ist ausreichend. Sie ist Stützpunkt in einem bergsteigerisch bedeutsamen Gebiet und für die Besucher nur in Ausnahmefällen mit mechanischer Hilfe erreichbar; der Aufstieg erfordert in der Regel mindestens eine Gehstunde. Sie kann bewirtschaftet, bewartet, unbewirtschaftet oder ein Biwak sein.

        Kategorie II
        Alpenvereinshütte mit Stützpunktfunktion in einem vielbesuchten Gebiet, die sich wegen ihrer besseren Ausstattung und Verköstigung für mehrtägige Winter- und/oder Sommeraufenthalt, zum Skilauf und Familienurlaub, besonders eignet. Sie kann mechanisch erreichbar sein und ist in der Regel ganzjährig bewirtschaftet.

        Kategorie III
        Mit KFZ oder Seilbahn erreichbare Alpenvereinshütte, die vorwiegend Ausflugsziel für Tagesbesucher ist und nur wenige Nächtigung aufweist. Ihr gastronomischer Betrieb entspricht dem landesüblichen Angebot.
        Der DAV will seinen Beitrag zu Schutz und Bewahrung von Natur und Umwelt leisten. Der umweltgerechte und energieeffiziente Hüttenbetrieb ist hier besonders wichtig. Ein Anreiz, der Sektionen und Hüttenpächter stärker motiviert, besteht in der Verleihung des Umweltgütesiegels.
        Grundvoraussetzungen für die Verleihung des Umweltgütesiegels durch den OeAV (Österreichischen Alpenverein), AVS (Alpenverein Südtirol) und den DAV sind:  

        1. Die Identifikation des Hüttenwirts mit der Hüttenordnung sowie der Ideologie des Alpenvereins
        2. Umweltgerechtes und energieeffizientes Betreiben und Bewirtschaften der AV-Hütte
        3. Die Beachtung aller bundes- und landesgesetzlichen Regelungen. Darüber hinaus sind alle Neuinvestitionen für die Ver- und Entsorgungsanlagen dem aktuellen Stand der Technik anzupassen.

        Mit dem Umweltgütesiegel wird die Hütte ausgezeichnet, so dass sowohl die Sektion als Eigentümer für die Errichtung einer umweltgerechten Ver- und Entsorgungsinfrastruktur zuständig, als auch der Hüttenwirt als Verantwortlicher für die bestmögliche Nutzung und Wartung der Umweltanlagen, gefordert sind. Dem Gast soll das Umweltgütesiegel das besondere Engagement der Alpenvereine für den Umweltschutz bewusst gemacht werden.
        Neben dem Umweltgütesiegel für Alpenvereinshütten haben Hütten in Österreich auch die Möglichkeit die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens für Tourismusbetriebe zu beantragen.
        92 Hütten im Alpenraum nehmen an der Kampagne "So schmecken die Berge" teil. Im Rahmen der Kampagne fördert der Deutsche Alpenverein seit 1999 die Zusammenarbeit von Hüttenwirten, Bergbauern und regionalen Erzeugern von Lebensmitteln. Der Österreichische Alpenverein und der Alpenverein Südtirol sind seit 2008 Partner, zusammen besitzen die alpinen Vereine rund 550 Hütten. Eine Kampagnen-Hütte erkennen Sie am Schild mit dem Kuh-Motiv und an der Speisekarte, in der die entsprechenden Angebote ausgezeichnet sind.  

        Was haben Sie als Hüttengast davon?
        • gesunde, hochwertige, schmackhafte Speisen
        • regionale Produkte, regionale Spezialitäten
        • saisonal wechselnder Speiseplan

        Was sind die Ziele der Kampagne?
        • Erhaltung der bergbäuerlich geprägten alpinen Kulturlandschaft
        • Förderung der regionalen Wirtschaft
        • schonender Umgang mit Ressourcen und Energie

        Die Alpenvereine streben einen praktikablen Anteil regional erzeugter Lebensmittel im Gesamtangebot an. Die teilnehmenden Hüttenwirte haben sich verpflichtet, mindestens:
        • ein Fleischgericht (würziger Speck, Fleisch von regionalem Vieh...)
        • ein vegetarisches Gericht (Obstkuchen, Butter, Bergbauernbrot..)
        • ein alkoholfreies und ein alkoholisches Getränke (Buttermilch, Säfte, Brände und Liköre...)
        aus heimischer Erzeugung in ihre Speisekarten aufzunehmen.
        Familiengeeignete Hütten
        Ein gemütliches und für Familien geeignetes Quartier ist die Voraussetzung für einen gelungenen Bergurlaub. Deshalb stellen der Deutsche, Österreichische und Südtiroler Alpenverein besonders familienfreundliche Hütten in der Broschüre "Mit Kindern auf Hütten" vor.

        Hüttenstandorte
        Die Hütten liegen in den Alpenregionen Bayern – Vorarlberg – Tirol – Oberösterreich/Salzburg/Steiermark – Kärnten/Osttirol – Südtirol. Zu jedem Stützpunkt gibt es einen ausführlichen Steckbrief, ergänzt durch viele Tipps für kindergerechte Wandertouren.

        Qualitätskriterien Die Familienhütten zeichnen sich aus durch:
        • Familienfreundliche Gastlichkeit
        • Verpflegung in Preis und Zubereitung kinderfreundlich
        • Ausstattung kindgerecht (Spiel- und Lesematerial, Tagesraum für Familien, Hochstühle, etc.)
        • Hüttenumfeld geeignet für (Naturerlebnis-)Spiele
        • Altersgemäße Touren-, Erlebnismöglichkeiten
        • Kindereignung der Hütten in drei Altersstufen gegliedert (ab Baby-/Kindergarten-/Schulkindalter)
        • Zustieg altersgemäß gestaffelt

        Mit Kindern auf Hütten Kampagnenschild. Jede Unterkunft hat ihre ganz spezielle Bergkulisse, die viele Anregungen bietet, den Alltag hinter sich zu lassen und einzutauchen in die Natur und die unverwechselbare Welt der Berge. Eine Chance, die sich Familien nicht entgehen lassen sollten! Einige der familienfreundlichen Hütten bieten ein extra Programm Bergferien für Familien an.

        Nutze das kostenlose Widget, um diese Hütte auf Deiner Webseite anzuzeigen.

        1. Passende Größe wählen
        2. AGB zustimmen
        3. HTML-Code kopieren und einbetten
        Klein (256px x 437px)
        Groß (620px x 680px)
        Individuelle Größe
        (funktioniert am Besten ab einer Größe von 500px x 650px)  px   x    px
        Vorschau ö

        Ich habe die AGB gelesen und bin damit einverstanden.

        Vorschau

        • 4 Touren in der Umgebung
        • ü
        Am 10.06.13
        Auf dieser schönen Tour fahren wir von Rottach-Egern über Wildbad Kreuth zur Bairache und zurück entlang der Weißen Valepp. ...
        äStrecke 46,6 km

        PDauer 3:00 Std.

        ùAufstieg 1329 m

        úAbstieg 1329 m

        Schwierigkeit mittel

        Autor:  Marco Rues

        Am 04.06.13
        Auf dieser Tour fahren wir von Bad Wiessee über Rottach-Egern zunächst nach Kreuth. Von dort aus geht es vorbei an Wildbad Kreuth in die ...
        äStrecke 31,2 km

        PDauer 2:30 Std.

        ùAufstieg 627 m

        úAbstieg 627 m

        Schwierigkeit mittel

        Autor:  Marco Rues

        Am 15.06.09
        Von Rottach-Egern geht es rund um Wildbath Kreuth und wieder zurück an mehreren Hütten vorbei.
        äStrecke 24,0 km

        PDauer 1:30 Std.

        ùAufstieg 187 m

        úAbstieg 187 m

        Schwierigkeit leicht

        Autor:  Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V

        Am 17.04.09
        Diese aussichtsreiche Mountainbiketour führt uns meist auf breiten Schotterwegen rund um den Hirschberg. An der Buchsteinhütte ...
        äStrecke 32,2 km

        PDauer 4:00 Std.

        ùAufstieg 708 m

        úAbstieg 708 m

        Schwierigkeit mittel

        Autor:  Viktoria Specht

        • 4 Touren in der Umgebung
        • ¢

        Weitere Tourenvorschläge